Pilotprojekt der Landeszentrale für Umweltaufklärung:

 

Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher zum Thema

"Bildung für nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich"
zu ausgesuchten Themenbereichen
(2011 - 2014)

 

 

Auf der Basis der Qualifizierungsmaßnahmen "Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" startete die Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU) in Zusammenarbeit mit WaldBieNE ein Pilotprojekt, bei dem rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten Bildung für nachhaltige Entwicklung an verschiedenen Themengebieten erfahrbar gemacht wurde.

 

Das Konzept dieses Pilotprojektes basiert auf dem Wissen, dass Bildung und Erziehung bereits im frühesten Kindesalter beginnen (sollen) - nachhaltiges Handeln ebenso! Je früher Menschen mit den Inhalten einer Bildung für nachaltige Entwicklung vertraut gemacht werden, umso tief greifender ist die Umsetzung in das Leben. Durch ein ganzheitlich angelegtes Konzept lernen die Teilnehmenden mit "Herz - Hand - Kopf" und können anschließend ihre theoretischen und praktischen Erfahrungen direkt innerhalb ihrer Arbeit in ihren Kindertagesstätten umsetzen und einsetzen. Orientiert an den Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz" werden Erzieherinnen und Erzieher erfahren, dass sich hier kein neues oder zusätzliches Arbeitsfeld auftut, sonder das Thema "BNE" als Querschnittsthema geeignet ist, ALLE Themen der Bildungs- und Erziehungsempfehlungen wie mit einem "Roten Faden" miteinander zu verknüpfen und zu einer einheitlichen und zukunftsorientierten konzeptionellen Arbeit zu gelangen.

 

 

Lern- und Bildungszugänge für den ganzheitlichen Ansatz der BNE zu verschiedenen Themenmodulen:

 

  • T 01 Wahrnehmung
  • Den Wald mit allen Sinnen wahrnehmen - Mit Kinden sicher in den Wald


  • T 02 Sprache
  • Ganzheitliche Sprachförderung in der Natur - Der Wald ist voller Wörter


  • T 03 Bewegung
  • Bewegen - wahrnehmen - lernen

 

T 05 Ästhetischer Bereich

WaldArt - Kunst im Wald

 

T 09 Gestaltung von Gemeinschaft und Beziehung

Ich + Du = Wir (?)

 

  • T 10 Interkulturelles und interreligiöses Lernen
  • Interkulturelles und interreligiöses Lernen mit Herz, Hand und Kopf

 

  • T 11 Mathematik - Naturwissenschaft - Technik
  • Natur schafft Wissen - Energie aus Sonne-, Wind- und Wasserkraft
  • Ist Wasser nur zum Waschen da?
  • Erde, Matsch und Steine

 

  • T 12 Naturerfahrungen und Ökologie
  • Abenteuer "WALD" - Was müssen das für Bäume sein?
  • BNE und Konsum: Ich konsumiere - also bin ich!
  • BNE - vom abstrakten Begriff zur Realität in unserer KiTa

T 13 Gesundheit und Sexualität

... und raus bist du! Resilienz und Gesundheit

 

Anmeldung Anmeldeformular bitte ausdrucken und ausgefüllt zusenden
Teilnehmerbeitrag
 
  WaldBieNE Anni Braunschädel
  Raiba Kaisersesch-Kaifenheim eG
BLZ 570 69 144 Konto-Nr. 100 80 275 9

 

Dauer 9.00 - 16.00 Uhr (incl. 1 Stunde Pausenzeiten)

Bei der Anmeldung unbedingt Anschrift, Telefonnummer/Mobilnummer und e-Mail-Adresse für eventuelle Rückfragen oder Informationsübermittlung angeben!

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung durch die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz. Bei Verhinderung kann der Teilnehmerbeitrag leider nicht erstattet werden; die Teilnahme einer Ersatzperson ist möglich.

Es entstehen - außer der Anfahrt und Verpflegung - an diesem Tag keine weiteren Unkosten. Da die Plätze begrenzt sind (pro Veranstaltung max. 16 Teilnehmer) bitten wir alle Interessenten um eine schnell verbindliche Anmeldung mit der Anlage oder unter der Mail-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Bitte unbedingt angeben:
Name, Kindertagesstätte, Adresse, Tel.-Nr. (Festnetz und Mobil) und Mailadresse
 
 
Bitte beachten Sie dazu die Antragsfristen des Landesjugendamtes:
 
geplante Fortbildungen: Ende der Antragsfrist:
 
1. Halbjahr 2015 bis spätestens 6 Wochen vor Veranstaltungstermin
2. Halbjahr 1015 bis zum 01.03.2015
 
 
Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, damit wir gemeinsam Ihre individuellen Wünsche für Ihre Einrichtung und Ihr Team zu einer Fortbildung in Ihrer Kindertagesstätte zusammenstellen können.
 
Selbstverständlich werde ich Sie bei der Beantragung der Fördermittel unterstützen und Ihnen den entsprechenden Antrag ausgefüllt zusenden.
Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Ich freue mich über Ihr Interesse und darauf, Sie bei einer der Fortbildungen in der Runde der Teilnehmer begrüßen zu können oder Sie zu einer individuellen Fortbildungsveranstaltung in Ihrer Kindertagesstätte zu besuchen.
 
**************************************************************************************************
 
 

 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen